Förderungen


Volksgruppenförderung - über 20 Millionen Euro ( 275 Millionen Schilling) für die Kärntner Slowenen
Für die Slowenen in Kärnten werden von der Bundesregierung jährlich Subventionen über den Volksgruppenbeirat von fast 1,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Neben den Subventionen über den Volksgruppenbeirat erhalten die Kärntner Slowenen, zusätzlich zu den obligaten Subventionen, 1,5 Millionen Projektförderungen über die verschiedenen Ministerien. Über die Bundesförderungen hinaus erhalten die Slowenen in Kärnten Förderungen vom Land Kärnten, den Kärntner Gemeinden und Förderungen in Millionenhöhe aus Laibach.
 
 
   
 
Einige Positionen der jährlichen Förderungen
Förderung durch das Bundeskanzleramt:
(Die Aufteilung erfolgt durch den Volksgruppenbeirat)
 
 
  Verein "Politische Verwaltungsakademie" S 100.000,--  
  Pädagogische Fachvereinigung S 100.000,--  
  Hermagoras S 1.280.000,--  
  Slow. Athletikklub für SAK Fußballnachwuchsleistungszentren S 300.000,--  
  Klub slowenischer Studenten S 80.000,--  
  Slowenischer Kulturverein "Danica" S 50.000,--  
  Verein "Schulzeitschrift Mladi Rod" S 100.000,--  
  Slow. Kulturverein "Borovlje" S 70.000,--  
  Konvent der Schulschwestern in Völkermarkt S 250.000,--  
  Slow. Kulturverein "Radise" S 80.000,--  
  Kath. Kulturverein "Drava" S 50.000,--  
  Verein "Kärntner Musikschule" S 500.000,--  
  Rat der Kärntner Slowenen S 1.300.000,--  
  Verein der Freunde des Celovski Zvon S 50.000,--  
  Zentralverb. Slow. Organisationen in Knt. S 1.280.000,--  
  Slowenischer Schulverein in Klagenfurt S 1.540.000,--  
  Verein "Unser Kind" S 280.000,--  
  Konvent der Schulschwestern in St. Peter S 680.000,--  
  Christlicher Kulturverband S 1.250.000,--  
  Kathol. Bildungsheim Sodalitas S 900.000,--  
  Röm.-Kath. Pfarre Rechberg S 150.000,--  
  Kath. Kulturverein St. Michael S 130.000,--  
  Verein "Tanztheater Ikarus" S 50.000,--  
  Slowenischer Kulturverband S 1.355.000,--  
  Verein "Elternkreis zweisprachige Volksschule in Klagenfurt" S 280.000,--  
  Verein "Blasmusik St. Michael" S 35.000,--  
  Katholischer Kulturverein "Planina" S 130.000,--  
  Klub slowenischer Studenten u. Studentinnen in Graz S 70.000,--  
  Slowenischer Kulturverein Globasnitz S 50.000,--  
  Slowenisches wissenschaftl. Institut S 150.000,--  
  Slowenische Studienbibliothek S 200.000,--  
  Bäuerliche Bildungsgemeinschaft Südknt. S 200.000,--  
  Verein "Theater an der Drau" S 60.000,--  
  Verband slow. Schriftsteller, Übersetzer u. Publizisten S 85.000,--  
  Gesangsverein Zell S 30.000,--  
  Diözese Gurk (Arbeitsausschuß der Kath. Aktion) S 50.000,--  
  Diözese Gurk/Deutsch-slow. Koordinationsausschuß S 20.000,--  
  Slowenischer Sportverband S 400.000,--  
  Arbeitsgemeinschaft österr. Volksgruppen in der SPÖ S 30.000,--  
  Slowenischer Kulturverein "Trta" S 40.000,--  
  Institut für slowenische Volkskunde S 200.000,--  
  Kulturverein St. Kanzian S 60.000,--  
  Kärntner Studentenverband S 70.000,--  
  Gesangsverein Jakob Petelin Gallus S 60.000,--  
  Verein zur Entwicklung eines selbst. Theaters in Kärnten S 45.000,--  
  Slowenischer Kulturverein "Srce" S 50.000,--  
  Röm.-kath. Pfarre Globasnitz S 50.000,--  
  Verband slowenischer Frauen S 50.000,--  
  24 weitere slowenische Organisationen (u. a. Verband der Kärntner Partisanen) S 660.000,--  
  Insgesamt über 80 Kulturvereine    
       
 
Presseförderung durch den Bund
 
  Wochenzeitungen wie Nas Tednik S 468.726,01  
  Nedelja S 366.453,43  
  Slovenski Vestnik S 129.587,92  
  ORF Radio Kärnten S 20.000.000  
       
 
Förderungen der Slowenen durch die Ministerien
 
  Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten Musik- u. Singgrußpe "Roz" aus St. Johann erhielt für die Mitwirkung an der 10. Tagung des Int. Dialektinstitutes in Slowenien S 15.382,50  
  Projekt "Bosnische Bibliothek" des Verlages Wieser S 50.000,--  
  Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten für die 1994 begonnene bauliche Erweiterung der zweisprachigen Bundeshandelsakademie in Klagenfurt Investitionskosten S 57.000.000,--  
  Bundesministerium für Finanzen Förderung der slowenischen Volksgruppe im Bereich der Finanzlandesdirektion für Kärnten Übersetzungskosten in Höhe von S 18.440,--  
  Übersetzung der Broschüre "Steuersparbuch 94" in die slowenische Sprache S 36.582,--  
  Bundesministerium für Umwelt, Jugend u. Familie Christlicher Kulturverein für die Theaterwerkstatt S 30.000,--  
  Schulbücher für den zweisprachigen Unterricht S 3.657.291,--  
  Bundesministerium für Land- u. Forstwirtschaft Die slowenisch bäuerliche Bildungsgemeinschaft Südkärnten S 480.000,--  
  Bundesministerium für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten
Zweisprachige Volksschule in Klagenfurt
S 1.070.000,--  
  Pädagogische Fachvereinigung S 180.000,--  
  Christlicher Kulturverband S 950.000,--  
  Slowenischer Kulturverband S 450.000,--  
  Kulturverein Borovlje Ferlach S 150.000,--  
  Hermagoras S 1.317.936,--  
  Schülerstipendien S 650.000,--  
  Höhere Lehranstalt für wirtschaftl. Berufe St. Peter bei St. Jakob/Rosental S 150.000,--  
  Kärntner Musikschule S 300.000,--  
  Kath. Bildungsheim Sodalitas in Tainach S 570.000,--  
  Klub Slow. Studenten S 580.000,--  
  Verein Schulzeitschrift "Mladi rod" S 120.000,--  
  Div. Veranstaltungen für die slow. Volksgruppe S 105.000,--  
  Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung u. Kunst Slowenisches Wissenschaftliches Institut S 450.000,--  
  Hermagoras Verlag f. 5 Publikationen S 265.000,--  
  Klub Slow. Studenten u. Studentinnen in Wien S 40.000,--  
  Kath. Bildungsheim Sodalitas in Tainach S 30.000,--  
  Bundesministerium für Inneres Zusatzaufwendungen für zweisprachige Gendarmerie u. Polizeibeamte S 60.000,--  
  Förderungen und Mehraufwand durch das Land für die Slowenische Volksgruppe Förderungen kultureller Aktivitäten der slow. Volksgruppe wie Christl. Kulturverband, Slow. Kulturverband, Verlag Hermagoras, überörtl. Institutionen bzw.
Einrichtungen u. örtl. slow. Kulturvereine
S 463.000,--  
  Kath. Bildungsheim Tainach S 1.200.000,--  
  ARGE für Kärnten S 750.000,--  
  Hermagoras-Denkmal S 400.000,--  
  Bedienstete, die die slow. Sprache im Sinne des Volksgruppengesetzes beherrschen, Erschwerniszulage von insgesamt S 144.294,--  
  Mehraufwand im Bereich der Schulverwaltung auf Grund der Bestimmungen des Minderheitenschulgesetzes für Kärnten S 110.000.000,--  
  für 235 Planstellen der Aufwand an Dienstzulagen S 3.300.000.--  
  Volksgruppenbüro beim Amt der Kärntner Landesregierung S 1.721.012,50  
  Abstimmungsspende S 5.000.000.--  
  Musikschulen S 1.650.000.--  
  Projekt: Alpe-Adria-Globasnitz S 1.000.000.--  
       
 
Förderungen durch die Gemeinden für die slowenische Volksgruppe
 
  Förderungen kultureller Aktivitäten der slow. Volksgruppe durch Gemeinden im gemischtsprachigen Gebiet S 540.620,--  
  Stadt Klagenfurt für ein Jugendkulturfestival S 8.050,--  
  Stadt Klagenfurt für slow. Denkmal vor dem Hermagoras Verlag S 400.000,--  
       
  Zusätzlich gibt es eine große Zahl von slowenischen Firmen und Genossenschaften mit Sitz in Kärnten, deren Zweck ebenfalls auf die Förderung der slowenischen Volksgruppe abzielt. Weitere Förderungen erhält die Volksgruppe von
der Kirche und in Millionenhöhe von Slowenien. KLAGENFURT - Künstlich geschaffenes Zentrum der Slowenen

Die überaus große Anzahl slowenischer Einrichtungen in Klagenfurt darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in dieser Stadt keine bodenständige slowenische Bevölkerung gibt. Die wenigen in Klagenfurt siedelnden Slowenen sind zumeist erst in den letzten Jahrzehnten zugezogen. Klagenfurt wurde demnach zum künstlichen Slowenenzentrum! In den letzten Jahrzehnten haben sich in Klagenfurt zahlreiche slowenische Vereine etabliert. Fast 40 slowenische Vereine entfalten ihre Tätigkeit in Klagenfurt. So die beiden slowenischen Verbände, der Zentralverband Slowenischer Organisationen, dessen Kulturverband, der Rat der Kärntner Slowenen mit dem Christlichen Kulturverband, wie die slowenische Studienbibliothek, das slowenische Wissenschaftliche Institut und die Bildungswerkstatt für zweisprachige Kommunikation, der Verband der slowenischen Genossenschaften, die Hermagoras Druckerei, die Drava Druckerei, die Verlage Drave und Wieser.